Katerina Seda – For Every Dog A Different Master – documenta 12 – Aue Pavillon 2007

Die aus Tschechien stammende Künstlerin Katerina Seda war 2007 zur documenta 12 im provisorischen Bau des Aue Pavillon mit ihrer Arbeit For Every Dog A Different Master vertreten. Inspiriert wurde die Künstlerin von einer Plattenbausiedlung in ihrem Heimatort. Die Verantwortlichen dachten, dass eine Sanierung und ein hübscher Anstrich genügen würden, um die Attraktivität der Platte zu erhöhen. Das sah Seda anders und erschuf diese soziale Plastik als Arbeit der d12.

Katerina Seda - For Every Dog A Different Master
Katerina Seda – For Every Dog A Different Master

artort.tv-Redakteuer Stephan Haberzettl war im Aue Pavillon und hat versucht Gedanken und Stimmungen zu dem Kunstwerk zu heben. Wir wünschen unberechenbare Erkenntnisse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.