Kunstprojekt Stars für eine Nacht präsentiert erste Ausstellung

Hinter dem Namen „Stars für eine Nacht“ verbirgt sich ein Fotografie- und Kunstprojekt um den Kasseler Fotografen Andreas Weber. Er stand uns im Vorfeld der ersten Ausstellung Rede und Antwort. Er beschreibt im Interview, wie es zur Idee gekommen ist, welche Herausforderungen es mit sich bringt im Schatten der tiefsten Nacht Orte durch eigene künstliche Beleuchtung stilvoll in Szene zu setzen und wohin die Reisewünsche des Teams sie in Zukunft wohl noch hinführen wird. Die Ausstellung, die aktuelle im Anthroposophischen Zentrum in Kassel läuft, zeigt stilvoll illuminierte Sehenswürdigkeiten, Naturwunder und verborgene Orte aus ganz Deutschland.

Plaudert auch mal aus dem Nähkästchen und zeigt welche Technik das Team verwendet - Fotograf Andreas Weber
Plaudert auch mal aus dem Nähkästchen und zeigt welche Technik das Team verwendet – Fotograf Andreas Weber

Weitere Informationen zum Kunstprojekt findet Ihr unter der Webseite von Stars für eine Nacht

Wir wünschen spannende Erkenntnisse und bleibt bitte neugierig dran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.