ART IN ENERGY überreicht Spende für Solarprojekt in Äthiopien

Zum Abschluss der internationalen Kunstausstellung ART IN ENERGY erhielt der Sahay Solarverein Afrika e.V. eine großzügige Spende zum Ausbau der Solarenergie in Äthiopien.

Im vergangenen November war Ausstellungseröffnung von ART IN ENERGY im Kunsttempel in Kassel. 24 internationale Künstlerinnen und Künstler beteiligten sich mit ihren Arbeiten zum Thema Neue Energie. Nach dem Kunsttempel wanderte die Ausstellung in die Breitscheidstraße in Kassel – dem Firmensitz von CUBE Engineering, dem Hauptförderer der Kunstausstellung. Bis diesen Mittwoch waren die Exponate dort für die Öffentlichkeit zu sehen.

Zum krönenden Abschluss überreichten der Geschäftsführer von CUBE Engineering Stefan Chun und Kurator Stephan Haberzettl dem zweiten Vorsitzenden des Solarvereins Guluma Megersa eine Spende von 1.300 Euro: „Wir arbeiten gerade an einer Solarstromversorgung für eine Schule im Süden Äthiopiens. Diese Schule befindet sich Abseits der Elektrifizierungsmaßnahmen des Staates und kann durch unsere Solarmodule bald eigene Energie ernten. Dafür ist die heutige Unterstützung eine große Hilfe. Zudem freuen wir uns, dass über ART IN ENERGY unser Verein stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt ist!“, so Megersa euphorisch.

Große Freude bei der Überreichung der Spende aus der Kunstausstellung ART IN ENERGY (v.l.n.r. Stefan Chun (Geschäftsführer CUBE Engineering), Guluma Megersa (Sahay Solarverein Afrika e.V.) und Kurator Stephan Haberzettl)
Große Freude bei der Überreichung der Spende aus der Kunstausstellung ART IN ENERGY (v.l.n.r. Stefan Chun (Geschäftsführer CUBE Engineering), Guluma Megersa (Sahay Solarverein Afrika e.V.) und Kurator Stephan Haberzettl)

Für CUBE-Chef Stefan Chun ist das Engagement für solche Projekte nur konsequent: „Wir arbeiten hier tagtäglich an der Umsetzung der Energiewende. Da ist es wichtig die Gesellschaft auch in den anderen Bereichen für das Thema Erneuerbare Energien zu sensibilisieren. Wenn das wie bei ART IN ENERGY über Kunst passiert, dann treffen wir als Firma mit Hauptsitz in der documentastadt auch den Zeitgeist kultureller Verantwortung.“

Filmemacher und artort.tv-Chef Stephan Haberzettl – gemeinsam mit Künstler Zaki Al-Maboren als Kurator verantwortlich, arbeitet nach dem erfolgreichen Abschluss von ART IN ENERGY bereits an der diesjährigen Umsetzungsidee: „2013 werden entscheidende Weichenstellungen für die Energiewende fallen. Da ist es nur folgerichtig Arbeiten internationaler Künstlerinnen und Künstler zum Thema Erneuerbare Energien im Öffentlichen Raum zur Diskussion zu stellen. Kunst hat sich einzumischen und Kassel bietet hier den idealen Standort – Ort von Kunst und Neuer Energie“.

Für ART IN ENERGY 2013 werden noch Unterstützerinnen und Unterstützer gesucht. Kontakt findet sich über den Kulturkanal artort.tv. Interessenten an einem Katalog von ART IN ENERGY können sich weiterhin an CUBE Engineering oder an artort.tv wenden.

ART IN ENERGY – Live Performance Rudi Punzo

artort.tv – ART IN ENERGY – Live Performance Rudi Punzo from clipmedia Film on Vimeo.

Performance and Sound-Artist Rudi Punzo from Turin/Italy is one of the artists of this years international ART IN ENERGY exhibition in Kassel/Germany. His Performance during the opening day was the special highlight of the Vernissage.

Rudi Punzo's light sculptures at ART IN ENERGY
Rudi Punzo's light sculptures at ART IN ENERGY

You can see the whole performance here – also on the artort.tv channel an interview with Rudi Punzo about his artwork, ideas and thinkings.

ART IN ENERGY – Künstler im Gespräch

Die Ausstellung ART IN ENERGY bringt 24 internationale Künstlerinnen und Künstler zusammen, die sich gezielt in ihren Arbeiten mit dem Thema Energie auseinander setzen. Mit einigen haben wir gesprochen über ihr Schaffen und über die entscheidende Herausforderung unserer Zeit – dem Thema Energie.

Rudi Punzo

artort.tv – ART IN ENERGY im Gespräch Rudi Punzo from clipmedia Film on Vimeo.

Der in Turin/Italien lebende Sound- und Performance-Künstler Rudi Punzo ist ein Künstler von Weltrang! Heute noch in der documentastadt Kassel und morgen in Indien oder Taiwan. Seine Soundperformances sind Highlights und seine Lichtskulpturen interaktive Vermittler.

Rudi Punzo's Insekten für ART IN ENERGY
Rudi Punzo's Insekten für ART IN ENERGY

Für ART IN ENERGY hat er mehrere seiner Insekten mit nach Deutschland gebracht und sorgte am Vernissageabend der internationalen Kunstausstellung mit seiner Performance für eine wohlige Atmosphäre. Die komplette Performance findet sich ebenso hier im Kanal!

Karola Teschler

artort.tv – ART IN ENERGY im Gespräch Karola Teschler from clipmedia Film on Vimeo.

Karola Teschler ist ist Gründerin des internationalen Kunstvereins European Artists, der uns bei der Realisierung von ART IN ENERGY große Unterstützung geleistet hat. Teschler selbst ist freischaffende Künstlerin, die im Gespräch aufzeigt, wie sie an neue Themen in ihrer Kunstumsetzung heran geht.

Ausschnitt aus Teschlers Arbeit 'Sun Line'
Ausschnitt aus Teschlers Arbeit 'Sun Line'

Für ART IN ENERGY hat sie ein Digitalfoto auf Aluminium mit dem Titel Sun Line ausgewählt.

Ralf Klement

artort.tv – ART IN ENERGY im Gespräch Ralf Klement from clipmedia Film on Vimeo.

Ralf Klement drückt mit seiner Arbeit ‚Energetic Man‘ der Ausstellung ART IN ENERGY seinen Stempel auf. Denn der ‚Fluchtwegmann‘ ist das Symbol der Ausstellung. In seinem Interview beschreibt Klement, wo er zu seinem Männchen kam und welche Rolle für ihn Energie, Farben und Material spielen.

Ralf Klements Energetic Man
Ralf Klements Energetic Man

Klements Werke sind in zahlreichen namhaften Sammlungen Europas zu sehen.

Zaki Al-Maboren

artort.tv – ART IN ENERGY – Im Gespräch Zaki Al-Maboren from clipmedia Film on Vimeo.

Der aus dem Sudan stammende Kasseler Künstler, der gemeinsam mit Stephan Haberzettl die Kuration von ART IN ENERGY inne hat, beschreibt in dem Interview sein Kunstverständnis und welche Rolle Energie in der Kunst spielt.

Ausschnitt aus Al-Maborens Kunstwerk
Ausschnitt aus Al-Maborens Kunstwerk

Für ART IN ENERGY hat Al-Maboren die Arbeit ‚Begrüßung des Lichts‘ zum Ausstellungsthema entwickelt.

Bahaiden

artort.tv – ART IN ENERGY – Im Gespräch Bahaiden from clipmedia Film on Vimeo.

Der kurdische Künstler Bahaiden bezeichnet sich selbst als symbolistischer Künstler. Er lebt in Mannheim und studiert in Heidelberg.

Ausschnitt aus Bahaiden's Kunstwerk für ART IN ENERGY
Ausschnitt aus Bahaiden's Kunstwerk

Für ART IN ENERGY erschuf er ein Gemälde unter dem Titel ‚Sonne‘, dass mit starken Symbolen aufwartet.

Yang Ju Bang

artort.tv – ART IN ENERGY – Im Gespräch Yang Ju Bang from clipmedia Film on Vimeo.

Das koreanische Künstlerpaar ist eine internationale Größe auf dem Kunstmarkt. Sie leben seit dem Studium in Deutschland.

Ausschnitt von Yang Ju Bang Plexiglasdruck 'Treppe'
Ausschnitt von Yang Ju Bangs 'Treppe'

Für ART IN ENERGY installierten sie ihre Videoinstallation Möbel 20 und Treppe, die auch als Plexiglasdruck im Kunsttempel zu sehen war.

Vernissage ART IN ENERGY

artort.tv – Vernissage ART IN ENERGY from clipmedia Film on Vimeo.

Am 08. November war es endlich soweit! Die Eröffnung unserer internationalen Kunstausstellung ART IN ENERGY.

Großer Zuspruch für die Vernissage von ART IN ENERGY
Großer Zuspruch - Vernissage von ART IN ENERGY

Rund 150 Kunstinteressierte fanden den Weg nach Kassel. Im Kunsttempel trafen sie auf 11 der 24 Küstlerinnen und Künstler, die für ART IN ENERGY zum Thema Energie ihre Arbeiten vorstellten. Wie der Titel der Ausstellung ‚zwischen Technik und Emotionen‘ bereits im Vorfeld vermuten ließ, war auch die Ausstellungseröffnung von Überraschungen zum Thema geprägt. Es gab rege Diskussionen, Freundschaften wurden geschlossen und über die Zukunft der Energie in der Kunst und im täglichen Leben gesprochen.

Die Dichte der Arbeiten auf so kompakter Ausstellungsfläche brachte dann auch die nötige Energie zum Ausdruck, die ART IN Energy zu provozieren versuchte. Ohne Zweifel wird die gestartete Reihe von ART IN ENERGY – Ausstellungen mit der Kulturinitiative CUBE Colors fortgesetzt.

Bis zum 18. November 2012 bleibt die Ausstellung im Kunsttempel Kassel. Danach ist sie bei der Kasseler Firma CUBE Engineering zu sehen.

Öffnungszeiten Mo-Fr 16 bis 19 Uhr Sa+So 14 bis 18 Uhr