Bewerbungsfilm für Kultur- und Kreativpiloten 2011

Zum zweiten Mal wird dieses Jahr der Titel des „Kultur- und Kreativpiloten“ verliehen. Mehr Infos dazu gibt es auf der Website www.kultur-kreativpiloten.de

Wir bewerben uns mit unserem Kulturkanal artort.tv
Bei der Bewerbung besteht die Möglichkeit, ein Video, das die Idee visualisiert, mit einzureichen. Was meint ihr? Haben wir mit diesem Video eine Chance?

Bei den Papierboot handelt es sich übrigens um ein Kunstwerk von Anatol Herzfeld mit dem Titel „Traumschiff Tante Olga“. Ausgestellt wurde es bei der documenta 6 und steht heute auf dem Gelände der Heinrich-Schütz-Schule in Kassel. Die Geschichte zu dem Kunstwerk kann unter folgendem Link nachgelesen werden:
http://www.schulserver.hessen.de/kassel/heinrich-schuetz/geschichte/olga.htm

Künstlerporträt Fotograf Paavo Blåfield

Im artort.tv Porträt steht heute Paavo Blåfield unseren Fragen Rede und Antwort. Paavo stammt aus Helsinki. Von 1993 bis 1994 hat er eine Schule für Audiovisuelle Medien in Tampere besucht. Seit 1995 lebt und arbeitet er in der Documentastadt Kassel, in der er auch von 1995 bis 2002 an der Kunsthochschule studiert hat.
Die Aufnahmen entstanden auf dem Dornröschenschloss Sababurg im Reinhardswald. Dort fotografiert Paavo aktuell für die Deutsche Märchenstraße. Für die Grimm Heimat begann auf dem Schloss auch die Fotoserie für das Kochbuch „Märchenhafte Schmeckerlüste“, das im Juni 2011 erschienen ist.

Free Ai Weiwei – Unterschriftenaktion in Kassel

Ai Weiwei wird seit dem 03. April 2011 an einem unbekannten Ort festgehalten. Solidaritätsaktionen gibt es weltweit. Als eine der ersten Reaktionen auf die Verhaftung hat sich in Kassel die Initiative „Soziokultur-Zentrum Werkstatt Kassel e.V.“ dem Protest mit einer aus drei Teilen bestehenden Aktion angeschlossen.

So protestierten am 19. April 2011 vor der Kasseler Stadthalle rund 500 Personen mit ihren Sitzmöbeln, die von den Initiatoren mit einem ‚Freiheit für Ai Weiwei’-Stempel versehen wurden. Seit diesem Tag, wurden im Werkstatt-Cafe auf einer 5 Meter langen Papierrole Unterschriften gegen die Festnahme Weiweis gesammelt. Rund 600 Menschen haben sich bis zum 17. Mai 2011 darauf eingetragen.

artort.tv zeigt, wie diese Rolle Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen übergeben wurde und was damit geschehen soll.

Wir unterstützen diese Aktion und fordern die sofortige Freilassung von Ai!

Im Gespräch: Rein Wolfs – künstlerischer Leiter Fridericianum Kassel

Für Interviewsequenzen zu einer Fernsehsendung entstand dieses Interview mit dem künstlerischen Leiter der Kunsthalle Fridericianum Kassel Rein Wolfs.

Das Interview habe ich am 12. März 2010 während des Presserundgangs anlässlich der Ausstellungseröffnung ‚MENS SANA IN CORPORE SANO‘ des Berliner Künstlers Thomas Zipp aufgezeichnet. D.h., die Schnittbilder zeigen allesamt Werke und Räume aus Zipps Ausstellung, die noch bis einschließlich 13. Juni 2010 in der Kunsthalle zu sehen ist. Viel Freude!