BodeBar „Perle“ – Einblick in die Ausstellung freie Zimmer im Hugenottenhaus

Die Ausstellung freie Zimmer im Hugenottenhaus in Kassel ist Geschichte! Nicht jedoch hier im Kanal von artort.tv! Erstmalig dokumentieren wir eine Ausstellung komplett.

Heute stellt uns Stephan von Borstel die in Vergessenheit geratene und von Arnold Bode gestaltete Bar „Perle“ vor und weiß von Anekdoten zu berichten.

Die von Arnold Bode im Hugenottenhaus gestaltete Bar "Perle"
Die von Arnold Bode im Hugenottenhaus gestaltete Bar „Perle“

Auch wenn Sie die Ausstellung nun nicht mehr persönlich besuchen können, nutzen Sie bitte die Chance und stöbern Sie sehr gerne hier im Online Archive! Wir wünschen zauberhafte Erkenntnisse und bleiben Sie bitte mit uns in Kontakt!

Besucherinnenselfies – Einblick in die Ausstellung freie Zimmer im Hugenottenhaus

Die Ausstellung freie Zimmer im Hugenottenhaus in Kassel ist Geschichte! Nicht jedoch hier im Kanal von artort.tv! Erstmalig dokumentieren wir eine Ausstellung komplett.

Heute stellt uns Silvia Freyer die plastischen Besucher*innenselfies vor, die während der Ausstellung von Besucher*innen aller Altersgruppen gefertigt wurden.

Besucherinnenselfies im Treppenhaus der Ausstellung "freie Zimmer" im Hugenottenhaus
Besucherinnenselfies im Treppenhaus der Ausstellung „freie Zimmer“ im Hugenottenhaus

Auch wenn Sie die Ausstellung nun nicht mehr persönlich besuchen können, nutzen Sie bitte die Chance und stöbern Sie sehr gerne hier im Online Archive! Wir wünschen zauberhafte Erkenntnisse und bleiben Sie bitte mit uns in Kontakt!

Bad 2 – Einblick in die Ausstellung freie Zimmer im Hugenottenhaus in Kassel

Die Ausstellung freie Zimmer im Hugenottenhaus in Kassel ist Geschichte! Nicht jedoch hier im Kanal von artort.tv! Erstmalig dokumentieren wir eine Ausstellung komplett.

Heute stellt uns Lutz Freyer gemeinsam mit dem Künstler Stephan von Borstel Bad 2 und die Arbeit „casa come me / Primavesi 1+2“ vor.

Im regen Austausch Lutz Freyer und Stephan von Borstel
Im regen Austausch Lutz Freyer und Stephan von Borstel

Auch wenn Sie die Ausstellung nun nicht mehr persönlich besuchen können, nutzen Sie bitte die Chance und stöbern Sie sehr gerne hier im Online Archive! Wir wünschen zauberhafte Erkenntnisse und bleiben Sie bitte mit uns in Kontakt!