artort.tv – Wolfgang Luh – Exhibitions 2015

artort.tv hat den Kasseler Künstler Wolfgang Luh in seiner aktuellen Ausstellung „Der Weg“ in der d:gallery besucht. Luh beschreibt seine Arbeit und gibt Einblicke in die parallel laufende Ausstellung im Kasseler Rathaus.

Während Luh sich in „Der Weg“ mit Leben und Tod auseinandersetzt, ist die Ausstellung im Rathaus der documenta Stadt eine Retrospektive seines 25jährigen Schaffens mit Gießharz. So sehen wir Kunstwerke Luhs, die von ihrer Aussage und Materilität her prägende Phasen des gebürtigen Büdingers sind.

Wolfgang Luh in seiner Ausstellung in der d:gallery Kassel
Wolfgang Luh in seiner Ausstellung in der d:gallery

In der Ausstellung der d:gallery hingegen wird seine aktuelle Kunstwirklichkeit mehr als deutlich. Reduktionistisch widmet er sich in dem fensterlosen Raum der Zahl 7. So verwirklicht er beispielsweise durch sieben mal sieben – also 49 Spazierstöcken – die Realität ihrer verstorbenen Besitzer und provoziert für den Besucher in Verbindung mit dem Tod unser aller Vergänglichkeit. Der Künstler schafft dazu eine Ausstellungsatmosphäre, die durch die mögliche Anwesenheit des Wächters, seiner Insignien und dem Tor des Todes ganz nah bei jedem Besucher selbst zu sein scheint.

Als Bestandteil der Ausstellung „Der Weg“ in der d:gallery haben wir einen Film produziert, der die Insignien des Wächters zeigt:

Als Bestandteil der Ausstellung „Wegbeschreibungen“ im Kasseler Rathaus haben wir einen Film produziert, der die Gießharzarbeiten Wolfgang Luhs zeigt:

Wir wünschen interessante Einblicke!

2 Antworten auf „artort.tv – Wolfgang Luh – Exhibitions 2015“

  1. Der neue Film ist toll geworden! Danke!
    So wie auch die beiden Begleitfilme zur Installation und zur Ausstellung, die für mich wichtige Bestandteile der Projekten waren, sehr intensiv, sehr einfühlsam und neugierig machend! Ohne Worte zwar, aber dafür mit und in der Sprache der Kunst! Danke auch dafür!
    Hast Du, lieber Stephan, und habt Ihr, Reimund Lill und Du, super gemacht! Danke!
    Viele Grüße aus der Landaustraße!
    In Freundschaft und Hochachtung
    Wolfgang

  2. Sehr gut gelungene Filme, die die wesentlichen Inhalte der Installation (d:gallery) und Ausstellung (Rathaus) gut wiedergeben und als document bewahren.
    Der Katalog mit der CD der 7 Ebenen ist auch nach den Aktionen in der d:gallery zu erwerben (Fr, Sa, So 15-19:00 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.